Montag, 1. Februar 2016

Warum dieser Blogtitel und warum noch ein Blog

Hallo meine Lieben,

ja der Eine oder Andere kennt mich schon von meinem anderem Blog  


und wird sich jetzt natürlich die Frage stellen, warum denn noch einen Blog und dann mit einem ähnlichen Titel?

Ganz einfach. Erstens bin ich der Meinung, dass das Leben immerwährenden Veränderungen unterworfen ist. Mal größeren, mal kleineren. Mal geht es langsamer, mal schneller. Erinnert Ihr Euch noch an den Spruch, den es mal in der Werbung gab?

"Ich will so bleiben wie ich bin."

Nee Ihr Lieben, das will ich nicht. Auf gar keinen Fall. Ich möchte nicht nur, ich will mich und ich werde mich verändern!

Es kostet mich jetzt schon eine ganze Menge Mut mich hier zu outen. Jetzt kann man sich  natürlich fragen warum outet sie sich dann und dazu noch in aller Öffentlichkeit. Tja, Ihr Lieben, ich glaube, ich brauche ein bisschen den Druck unter den ich mich damit auch in gewisser Weise selbst setze. Denn das Thema um das es hier bei mir in diesem Blog geht, ist das Abnehmen.

Ich bin nämlich dick und ich muss ganz dringend abnehmen. Ich habe also nicht nur das eine oder andere Pfündchen zu viel auf den Rippen, nein es ist so langsam aber sicher bedenklich und wenn ich jetzt nicht die Notbremse ziehe, dann ist es vielleicht irgendwann zu spät. 

Ihr habt Euch bestimmt schon gewundert, warum auf meinem anderen Blog kein Modemontag mehr statt findet. Genau das ist der Grund. Ich passe nur noch in ganze zwei Kleidungsstücke, nämlich in zwei Jeans mit ein paar Oberteilen, upps.

Mein Gewicht ist in den letzten Monaten explodiert. Wie die meisten ja wissen, sind wir umgezogen und dadurch haben wir nicht nur in der Renovierungs.- und Umzugsphase, sondern auch noch darüber hinaus nicht nur unregelmäßig, sondern dazu auch noch viel Fast Food gegessen, weil es eben so schön schnell ging
Nur leider haben wir diese Essgewohnheiten beibehalten, weil ich vergessen habe, dass ich ja inzwischen eine funktionierende Küche habe :o Fast Food ist ja so bequem und dabei so ungesund. Dem Schätzelken macht das ja auch nix aus. Aber ich... mit meinen ganzen Unverträglichkeiten und Süchten. Oh ja, Ihr lest richtig, ich bin süchtig und zwar schokosüchtig. Für Schokolade lass ich alles andere stehen :)))) also lange Rede, kurzer Sinn, ich/wir wollen wieder gesund leben.

Deshalb habe ich vor ein paar Tagen beschlossen, dieses Problem nun endlich ganz ernsthaft anzugehen und nicht länger davor die Augen zu verschließen,...denn die Zeit ist reif für Veränderungen.

Ich habe nicht nur gründlich darüber nachgedacht wie ich das Problem jetzt löse, sondern mir auch verschiedene Methoden überlegt, wie ich vorgehen will. Denn einfach nur eine Diät machen, dass kommt für mich nicht in Frage. 

Diäten sind nutzlos. Da nimmt man in ganz kurzer Zeit ganz viel ab um am Ende der Diät in noch kürzerer Zeit noch mehr wieder drauf zu haben.

Also will ich das Ganze etwas schlauer anstellen. Zumal ich ja eigentlich alles schon weiß, nur mit der Umsetzung hapert es bis dato gewaltig.
Zum Einen muss ich mich wieder richtig um unsere Ernährung kümmern, die ja in meinen Händen liegt, denn ich koche hier bei uns. Ich werde sie langsam wieder auf gesund umstellen. Der für mich aber schwerste Bereich wird wohl der nicht zu vermeidende Sport sein. Ohne Sport kein Abnehmen und ohne Abnehmen keine Gesundheit. In den sauren Apfel muss ich nicht nur, nein da beiss ich sogar freiwillig rein. Auch wenn ich mich dazu zwingen muss. Ich bin ein richtiger Sportmuffel oder besser gesagt ein Couchpotäeitoooooooo :)

Wenn Ihr also Lust habt, mich in den nächsten Monaten auf diesem Weg zu begleiten, oder vielleicht sogar mitzumachen, dann seid mir herzlich eingeladen hier mitzulesen und auch fleißig zu kommentieren. 

Übrigens möchte ich nicht unerwähnt lassen, wie ich denn überhaupt auf die Idee gekommen bin, den Weg jetzt so zu gehen. Ich habe auf meinem anderen Blog eine Followerin, die das im Moment genauso macht. Schaut mal hier und genau das hat mich derart ermutigt, dass ich mir gedacht habe, dass mache ich ganz genauso. Ihr seht, dass ist alles nur geklaut...

Liebes Grüßle an Euch.

Gudrun :) 

Als nächstes geht es mit der Bestandsaufnahme weiter.
 



Kommentare:

  1. Ich drücke dir die Daumen, dass du immer dran bleibst, auch wenns mal schwierig wird und die Schritte kleiner werden.
    Alles Liebe, Peggy aus Wien

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Gudrun,
    dann wünsche ich dir alles Gute beim Umstellen und Abnehmen.
    Der Spruch "Ich will so bleiben, wie ich bin" ist ja eher dafür gedacht dass man diese Margarine essen soll, damit man schlank bleibt. :-))!

    Ich habe jetzt den Süßkram weggelassen, mache mein Laufprogramm dreimal die Woche und schwupps sind nun
    3,5 Kilo weg.Leider auch an den Stellen, wo ich es nicht mag. Aber gut, damit muß man leben.

    Wünsche dir alles Gute und hab viel Erfolg.

    LG Eva

    AntwortenLöschen